Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

WOHN-IN

Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

WOHN-IN Wohnraum-Interessen e.V.
vertreten durch Matthias Schäfer (1. Vorsitzender)
Hammer Straße 26 c, D-48153 Münster
Tel.: 0251-523021, Fax: 0251-522324, eMail: wohn-in@wohn-in.de

Datenschutzerklärung

Personenbezogene / -beziehbare Daten

Beim Besuch dieser Website fallen Server- / Verkehrsdaten an. Hierzu zählen: die IP-Adresse des Nutzers, der Zeitstempel (= Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs), die Referer URL (also von welcher Website der Nutzer kam) und der User Agent (u.a. Spracheinstellungen; Browser und Betriebssystem sowie deren Versionen).

Hinzu kommen die vom Nutzer selbst übermittelten Daten. Dies sind: bei der Nutzung des Kontaktformulars Name und eMail-Adresse des Nutzers sowie die Nachricht selbst und evtl. ein Betreff; bei der Nutzung des Intranets („Mitgliederbereich“) Name und Mitgliedsnummer, evtl. ein Betreff, die vom Mitglied übermittelten Nachrichten und eventuell hochgeladene Dokumente sowie die vom Mitglied selbst vorgenommenen Datenänderungen; bei der Nutzung des Formulars „Wohnraum anbieten“ alle dort eingegebenen Kontakt- und Objektdaten.

Server- und Nutzerdaten werden getrennt voneinander gespeichert. Eine Verknüpfung zwischen beiden Datentypen findet nicht statt.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die beim Besuch der Website anfallenden Server- / Verkehrsdaten verwendet der Verein nicht für Tracking- oder ähnliche Zwecke; er hat aber ein berechtigtes Interesse daran, sie zwecks Gewähr-leistung und Aufrechterhaltung der IT-Sicherheit für kurze Zeit zu speichern, insbesondere um im Falle von Einbruchsversuchen, Spam- oder DDoS-Attacken den Urheber des Angriffs ermitteln zu können.

Die von den Nutzern selbst übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich erhoben, wenn sie uns diese von sich aus mitteilen. Sie werden nur für die Bearbeitung der Anfragen und die beim jeweiligen Kontaktformular genannten Zwecke genutzt. Daten der Mitglieder werden zum Zwecke der Mitgliederverwaltung und Dienstleistungserbringung genutzt und verarbeitet. Rechtsgrundlage ist hier die Vertragserfüllung. In gleicher Weise werden die Daten der Wohnungsanbieter ausschließlich zum Zweck der Dienstleistungserbringung verarbeitet (Hilfe bei der Mieter- / Nachmietersuche).

Datenweitergabe

Eine Weitergabe personenbezogener Daten erfolgt nur, wenn Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben, die Weitergabe gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht oder die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Die Weitergabe erfolgt im Übrigen und grundsätzlich nur zu dienstlichen bzw. satzungsgemäßen Zwecken. Hierzu zählt die Vereinsverwaltung inklusive der Zahlungsabwicklung mit dem beauftragten Kreditinstitut. Eine Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten und mitgliedseitiger Fragen oder mietrechtlicher Dokumente erfolgt auch zur Beratung des einzelnen Mitgliedes im Rahmen der Zweckbestimmung des Vereins, insbesondere an den jeweils beratenden Rechtsanwalt. Daten, die dem Verein seitens Ver- oder Vormietern im Kontext einer Mietofferte übermittelt wurden, werden ausschließlich an wohnungssuchende Mitglieder des Vereins weitergegeben. Daten von Mitgliedschaftsinteressenten oder von Personen, die allgemeine Fragen an den Verein richten, werden nicht weitergegeben, sondern vom Vereinsbüro bearbeitet.

Eine Weitergabe an datenverarbeitende Stellen im Ausland oder an internationale Organisationen erfolgt nicht.

Auf technischer Ebene hat der Verein sowohl mit dem Web-Hoster als auch mit dem Web-Master sog. Auftragsverarbeitungsvereinbarungen geschlossen. Solche Vereinbarungen sind verpflichtend, wenn nicht auszuschließen ist, dass ein externer Dienstleister im Rahmen seiner Tätigkeit für eine datenverarbeitende Stelle mit deren personenbezogenen / -beziehbaren Daten in Kontakt kommt.

Technische Sicherheitsmaßnahmen

Um die Daten der Nutzer bei der Übertragung durchs Internet vor Offenlegung, Manipulation oder Verlust zu schützen, verwendet der Verein Verschlüsselungsverfahren nach dem aktuellen Stand der Technik, namentlich das Verschlüsselungsprotokoll Transport Layer Security in den Versionen 1.0, 1.1 und 1.2. Ob eine Website verschlüsselt ausgeliefert wird, ist erkennbar im Browser, meist in Form eines grünen Symbols vor der Adressleiste.

Im Zuge der Auftragsverarbeitungsvereinbarungen, die der Verein sowohl mit dem Web-Hoster als auch mit dem Web-Master geschlossen hat, bieten beide Vertragspartner hinreichende Garantien zur Einhaltung des Datenschutzes und verpflichten sich zu umfangreichen technisch-organisatorischen Maßnahmen zur Sicherstellung eines angemessenen IT-Schutzniveaus.

Cookies und andere Web-Techniken

Beim Besuch der Website wird im Browser des Nutzers ein sog. Session-Cookie abgelegt. Darauf wird der Nutzer gleich zu Beginn per Banner hingewiesen. Aus technischen Gründen ist es server-seitig leider nicht möglich, das routinemäßige Ablegen dieses Cookies zu unterbinden. Das Cookie  hat keinerlei Tracking-Funktionen und wird bei Beenden der Browser-Session bzw. beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Wer mit diesem Cookie dennoch nicht einverstanden ist, kann  im eigenen Browser die Speicherung von Cookies global oder für diese Website deaktivieren. Es werden dann allerdings einige Features möglicherweise nicht mehr korrekt funktionieren.

Der Web-Hoster bietet im Rahmen seines Vertrags mit dem Verein die Möglichkeit zur Nutzung des Tools WebAnalytics . Das Tool liefert statistische Einblicke in das Nutzungsverhaltung der Website-Besucher, legt dabei aber keine Cookies im Browser des Nutzers ab und nutzt für die Analysen ausschließlich gekürzte bzw. anonymisierte IP-Adressen. Es werden also keine personenbezogenen / -beziehbaren Daten verarbeitet; eine Einwilligung ist insofern nicht erforderlich.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Benutzung der Website ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie weiteren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten. Google wird Reports über die Websiteaktivitäten zusammenstellen und weitere mit der Websitenutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Davon abgesehen nutzt der Verein derzeit keine weiteren Analyse-Tools.

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft über gespeicherte Daten: Der Nutzer hat das Recht zu erfahren, ob Daten, die ihn betreffen, vom Verein verarbeitet werden, und falls ja, welche (Kategorien von) Daten zu welchen Zwecken auf welcher Rechtsgrundlage und für welche Dauer verarbeitet und an welche Stellen weitergegeben werden. Der Verein hat die Pflicht, die Identität des Auskunftsersuchenden und die Rechtmäßigkeit des Auskunftsersuchens zu prüfen und innerhalb eines Monats darauf zu reagieren.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Portabilität): Der Nutzer hat das Recht, Daten, die er dem Verein bereitgestellt hat und die ihn betreffen, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten: Der Nutzer hat das Recht, vom Verein unverzüglich die Berichtigung oder Vervollständigung ihn betreffender unrichtiger oder unvollständiger Daten zu verlangen. Darüber hinaus haben Vereinsmitglieder eine vertragliche Mitwirkungspflicht, jedwede Datenänderung, z.B. des Namens oder der Kontaktdaten, sofort dem Vereinsbüro mitzuteilen.

Recht auf Löschung / „Vergessen-Werden“: Der Nutzer hat das Recht, unter bestimmten Voraus-setzungen vom Verein die unverzügliche Löschung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, etwa wenn der Zweck, zu dem die Daten erhoben wurden, entfallen ist oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig war. Diesem Recht auf Löschung können aber (gesetzliche) Aufbewahrungspflichten oder berechtigte Interessen des Vereins entgegenstehen, weshalb immer im Einzelfall geprüft und abgewogen werden muss, ob die Daten wirklich gelöscht werden können.

Recht auf Widerruf früherer Einwilligungen: Der Nutzer hat das Recht, seine Einwilligungen jederzeit zu widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen, die zwischen Einwilligung und Widerruf erfolgten, unberührt bleibt.

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung: Der Nutzer hat unter bestimmten Voraus-setzungen das Recht, vom Verein die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen, etwa wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten vom Nutzer bestritten wird oder wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, des Weiteren im Fall einer unrechtmäßigen Verarbeitung. Der Verein muss den Nutzer, der die Einschränkung erwirkt hat, vor der Aufhebung der Einschränkung unterrichten.

Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung: Der Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung ihn betreffender Daten Widerspruch einzulegen. Dieses Recht bezieht sich grundsätzlich auf Datenverarbeitungen, die aus einem „berechtigten Interesse“ der datenverarbeitenden Stelle erfolgen. Konkret ist hiermit jedwede Form von Direktwerbung gemeint. Der Verein praktiziert diese Werbeform jedoch nicht.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Der Nutzer hat das Recht, sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Zuständig ist das Bundesland des Sitzes der datenverarbeitenden Stelle (im vorliegenden Fall: Nordrhein-Westfalen) oder das des Arbeits- oder Aufenthaltsorts des Nutzers. Eine Liste der Aufsichtsbehörden findet sich unter folgender Internetadresse (siehe „Aufsichtsbehörden für den nicht-öffentlichen Bereich“): https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Änderung der Datenschutzerklärung

Der Verein behält sich vor, diese Datenschutzerklärung unter Berücksichtigung der technischen Entwicklung und der jeweils aktuellen Rechtslage entsprechend anzupassen. Es gilt jeweils die aktualisierte Fassung. Der aktuelle Stand ist am Datum am Ende dieser Erklärung zu erkennen.

Stand: 27.06.2018

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.